Autorenlesung am 29.04.2015 – Oliver Scherz zu Besuch in der Evangelischen Grundschule Kleinmachnow

csm_produkt-2613_ba2bf1b47eLiebe Eltern,

„Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ – das schreiben die Geschwister Marie und Joscha ihren Eltern auf einen Zettel und gehen mit Jabuu, dem Elefanten, auf eine lange Reise … und auf diese Reise nimmt der Autor und Lesekünstler Oliver Scherz am Mittwoch, den 29.04.2015, die Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 3 mit.

Oliver Scherz wird für alle sechs Klassen im dritten Schulblock (12:30 bis 14:00 Uhr) lesen.

Nach Schulende um 14 Uhr stellt die Stiftungsbuchhandlung Potsdam die Bücher von Oliver Scherz vor dem Andachtsraum bereit. Wer möchte, kann hier ein Buch kaufen und vom Autor signieren lassen. Wer ein anderes eigenes Buch von ihm hat, kann dieses gerne mitbringen und signieren lassen.

Wie bereits angekündigt, werden wir im Vorfeld der Lesung von jedem teilnehmendem Kind 1 Euro einsammeln. Bitte geben Sie Ihrem Kind 1,- Euro bis zum 29.04. mit in die Schule. Die Klassenlehrerin sammelt das Geld ein. Den Rest der Kosten übernimmt der Schulverein, der auch diese Lesung wieder angekurbelt hat und sich freut, wenn er die Lesefreude der Kinder somit entfachen kann.

Wir wünschen den Kindern eine unterhaltsame und aufregende Reise mit Jabuu und ein tolles Hörerlebnis: Nicht nur Elefanten werden lebendig, wenn Oliver Scherz Laute und Stimmen imitiert, singt und auf seiner Gitarre spielt.

Mit herzlichen Grüßen

Antje Legien-Knapke , Antonia Meisner, Til Schwartz, Christina Enk, Christof Wachter

 

Über den Autor:

oliverscherzOliver Scherz wurde 1974 in Essen geboren. Er ist ausgebildeter Schauspieler und spielte von 2000 bis 2006 diverse Rollen am Schauspielhaus Leipzig sowie am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Seit 2006 ist er im Film- und Fernsehbereich tätig und setzt kleinere Filmprojekte als Regisseur und Cutter um. Das Schreiben für Kinder kam mit der Geburt seiner Tochter. Seitdem lässt er sich „immer wieder aufs Neue vom eigenwilligen, fantasievollen Blick von Kindern auf die Welt überraschen und beflügeln. Wenn ich etwas von ihrer Lebensfreude und Unverstelltheit in meinen Büchern wiederfinde, habe ich das Gefühl, dem Wesentlichen ein Stück näher gekommen zu sein.“
Auf der Leipziger Buchmesse wurde er vor einigen Wochen zum „Lesekünstler des Jahres 2015“ ernannt und sein Buch „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ ist mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet worden. Oliver Scherz lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.