Kinderbuchlesungen in diesem Schuljahr/ Spendenaufruf

Das Buch, ein Haufen toter Buchstaben? Nein, ein Sack voll Samenkörner.

André Gide, französischer Schriftsteller, 1869 – 1951

 

Liebe Eltern,

wir möchten in diesem Schuljahr gleich vier „Säcke voll Samenkörner“ vor Ihren Kindern ausschütten, um unzählige Gedanken erblühen zu lassen. Wir, das sind der Schulverein und das Kollegium.

Nach der Kinderbuchlesung „Walter und die Gerechtigkeit“ im September 2014 von Claudia Scheffler und ihrem Sohn Jonas möchten wir unseren Lesungsreigen bunt fortsetzen, um die Leselust zu wecken und zu fördern. Einen Höhepunkt wird es Ende Januar geben: die Lesung mit Klaus Kordon zu seinem Buch „Die Flaschenpost“. Die Kinder der Jahrgangsstufen 4 bis 6 haben dieses Buch ausführlich im Unterricht behandelt und es war wunderbar eingebettet in den Geschichtsunterricht „Die Teilung Deutschlands“. Auf diese Lesung freuen wir uns daher ganz besonders. Für Klaus Kordon ist es toll, mit so gut vorbereiteten Kindern gemeinsam eine Lesung zu gestalten.

Weiterhin planen wir für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 zwei Lesungen und für die Jahrgangsstufen 4 bis 6 noch eine weitere Lesung. Bei unserer Auswahl achten wir darauf, dass die Autoren die Kinder gut inspirieren können und die Lesung attraktiv präsentieren. Aber natürlich kommt es ebenso auf gute Inhalte an und Geschichten, die die Kinder ansprechen. Sehr bekannte Autoren möchten wir gerne immer mal wieder zu uns einladen, als ein besonderes „Schmankerl“.

Im Anschluss an die Lesungen besteht die Möglichkeit, das jeweilige Buch vor dem Andachtsraum am Stand der Stiftungsbuchhandlung Potsdam zu kaufen und signieren zu lassen.

Wir wünschen uns sehr, dass der Lesungsreigen erfolgreich in diesem und vielen weiteren Schuljahren fortgesetzt werden kann.

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung! Wir müssen langfristig finanziell sicher kalkulieren können, um die Autoren rechtzeitig zu buchen, die z.T. auf Monate und Jahre im Voraus ausgebucht sind. Zu allererst sprechen wir regional ansässige Autoren an, um Reisekosten zu sparen. Aber natürlich gibt es immer mal wieder sehr reizvolle Ausnahmen und die Autoren kommen angereist.

Im Vorfeld einer Lesung werden wir von jedem teilnehmendem Kind 1 Euro einsammeln. Da dies die Kosten nicht deckt, würde der Schulverein den Rest übernehmen.

Es wäre uns eine große Hilfe und Freude, wenn Sie mit einer Spende die Lesungen unterstützen könnten. Wenn Sie spenden möchten, so überweisen Sie bitte Ihre Spende bis zum 31.01.2015 auf das Konto des Schulvereins IBAN DE82 3506 0190 1567 0470 12, BIC: GENODED1DKD
(Stichwort „Lesungen“).

Mit herzlichen Grüßen

Antje Legien-Knapke , Antonia Meisner, Til Schwartz, Christina Enk, Christof Wachter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.